Hauptmenü
Nachrichten
Infothek für Banker
Ausbildung zum Bankkaufmann
Karriere und Jobs in Banken
Gehalt Bank / Banktarif
Bewerbungstipps
Services
Anzeige:
Anzeige:
Anmeldung






Online
Aktuell 43 Gäste und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

Thema: Börsennachrichten

In diesem Thema sind folgende Beiträge:

<   1234567891011   >

03. Apr 2007   

Alstria Office AG
ISIN DE000A0LD2U1

Art der Handelsaufnahme: Neuemission
Erster Handelstag: 3. April 2007
Marktsegment: Prime Standard (Geregelter Markt)
Branche/ Industriegruppe: Financial Services / Real Estate
Emissionspreis (in ¤): 16,00
Platzierungsvolumen in Stück: 25.400.000 (exkl. Greenshoe von 3.810.000)
Erster Börsenpreis (in ¤): 16,30
Konsortialführer und Designated Sponsor: JPMorgan, Deutsche Bank
Skontroführer: Renell Wertpapierhandelsbank AG

Nach eigenen Angaben ist die Alstria Office AG eine
Immobiliengesellschaft, die auf die Akquisition, den Besitz und die
Verwaltung von Bürogebäuden in Deutschland spezialisiert ist. Das
Unternehmen wurde im Januar 2006 gegründet, der Hauptsitz ist in Hamburg.

Börse Frankfurt – Börsengänge 2007:
Prime Standard: 5 Unternehmen
General Standard: 2 Unternehmen
Entry Standard: 13 Unternehmen
Open Market: 29 Unternehmen

Verfasst von  A.Schuetz

    

02. Apr 2007   

Estavis AG
ISIN DE000A0KFKB3

Art der Handelsaufnahme: Neuemission
Erster Handelstag: 2. April 2007
Marktsegment: Prime Standard (Geregelter Markt)
Branche/ Industriegruppe: Financial Services / Real Estate
Emissionspreis (in ¤): 28,00
Platzierungsvolumen in Stück: 2.858.664 (exkl. Greenshoe von 428.800)
Erster Börsenpreis (in ¤): 28,30
Konsortialführer und Designated Sponsor: Cazenove AG / J.P. Morgan, WestLB
Skontroführer: Renell Wertpapierhandelsbank AG

Nach eigenen Angaben ist ESTAVIS AG ein Immobilienunternehmen mit dem
Kerngeschäftsfeld Handel mit Immobilien-Portfolien. Die Gesellschaft ist
Partner für institutionelle Investoren beim Aufbau von Immobilienbeständen.
Dienstleistungen im Bereich Projektentwicklungen ergänzen das Kerngeschäft.

Börse Frankfurt – Börsengänge 2007:
Prime Standard: 4 Unternehmen
General Standard: 2 Unternehmen
Entry Standard: 13 Unternehmen
Open Market: 28 Unternehmen

Verfasst von  A.Schuetz

    

28. Mar 2007   

VITA 34 International AG
ISIN DE000A0BL849

Art der Handelsaufnahme: Neuemission
Erster Handelstag: 27. März 2007
Marktsegment: Prime Standard (Geregelter Markt)
Branche/ Industriegruppe: Pharma & Healthcare/ Biotechnology
Emissionspreis (in ¤): 15,00
Platzierungsvolumen in Stück: 600.000
Erster Börsenpreis (in ¤): 14,40
Konsortialführer und Designated Sponsor: Concord Effekten AG
Skontroführer: N.M. Fleischhacker AG

Nach eigenen Angaben liegt das Geschäftsfeld von Vita 34 auf der Gewinnung,
Aufbereitung und langfristige Lagerung von Blut- und Stammzellprodukten für
die Therapie verschiedener Krankheitsbilder VITA 34 hat sich mit einem
erfahrenen Team von Mitarbeitern u.a. im Bereich der Kundenbetreuung, des
Vertriebs und im Labor zur führenden Nabelschnur-Blutbank Europas
entwickelt und bereits erste Transplantate erfolgreich angewendet. Das
Unternehmen mit Sitz in Leipzig wurde 1997 gegründet und beschäftigt rund
60 Mitarbeiter.

Börse Frankfurt – Börsengänge 2007

Prime Standard: 3 Unternehmen
General Standard: 2 Unternehmen
Entry Standard: 13 Unternehmen
Open Market: 26 Unternehmen

Verfasst von  A.Schuetz

    

21. Mar 2007   

POLIS Immobilien AG, ISIN DE0006913304

Art der Handelsaufnahme: Neuemission
Erster Handelstag: 21. März 2007
Marktsegment: Prime Standard (Amtlicher Markt)
Branche/ Industriegruppe: Financial Services/ Real Estate
Emissionspreis (in ¤): 14,50
Platzierungsvolumen in Stück: 5.420.572 (exkl. Greenshoe von 771.000)
Erster Börsenpreis (in ¤): 14,90
Konsortialführer und Designated Sponsor: UniCredit Markets & Investment
Banking
Skontroführer: Wolfgang Steubing AG

Nach eigenen Angaben steht bei der Polis AG die aktive Bewirtschaftung der
eigenen Immobilien im Vordergrund. POLIS ist auf Büroimmobilien in
etablierten Lagen an den wichtigsten deutschen Bürostandorten fokussiert.
Die Gesellschaft erwirbt sowohl komplett vermietete Objekte als auch
Immobilien mit Leerstand bzw. Modernisierungsbedarf, die ein konkretes
Wertsteigerungspotenzial aufweisen. Dieses kann durch
Modernisierungsmaßnahmen bis hin zu einer vollständigen Revitalisierung
gehoben werden. Derzeit umfasst das Immobilienportfolio des Unternehmens 16
Objekte im Wert von insgesamt rund 140 Millionen Euro.


Börse Frankfurt – Börsengänge 2007

Prime Standard: 2 Unternehmen
General Standard: 2 Unternehmen
Entry Standard: 10 Unternehmen
Open Market: 24 Unternehmen

Verfasst von  A.Schuetz

    

08. Mar 2007   

Hanse Yachts AG
ISIN DE000A0KF6M8

Art der Handelsaufnahme: Neuemission
Erster Handelstag: 09. März 2007
Marktsegment: General Standard (Geregelter Markt)
Emissionspreis (in ¤): 33,00
Platzierungsvolumen in Stück: 2.000.000
Erster Börsenpreis (in ¤): 36,00
Antragsteller und Deutsche Börse Listing Partner: M.M. Warburg & Co./
Landesbank Baden-Württemberg
Skontroführer: N.M Fleischhacker AG

Nach eigenen Angaben ist die Hanse Yachts gemessen an der Zahl der im Jahr
2005 weltweit verkauften Yachten einer der fünf größten Hersteller
hochseetüchtiger Segelyachten. In Deutschland nehmen sie in dieser
Kategorie den zweiten Rang ein. Ihr Geschäft ist in die
Hauptgeschäftsfelder „Segelyachten“ und „Motoryachten“ gegliedert. In der
Hanse Yachts-Gruppe arbeiten derzeit mehr als 400 Mitarbeiter.

Börse Frankfurt – Neuzugänge 2007
Prime Standard:1
General Standard :2
Entry Standard: 8
Open Market: 21

Verfasst von  A.Schuetz

    

<   1234567891011   >