Hauptmenü
Nachrichten
Infothek für Banker
Ausbildung zum Bankkaufmann
Karriere und Jobs in Banken
Gehalt Bank / Banktarif
Bewerbungstipps
Services
Anzeige:
Anzeige:
Anmeldung






Online
Aktuell 57 Gäste und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

Thema: Bankfachwissen und Know-How

In diesem Thema sind folgende Beiträge:

<   12345678910111213141516171819202122232425262728293949   >

26. Sep 2007   

Minister Pfister will Finanzplatz nachhaltig stärken/ Stuttgart wird als sehr dynamisch wahrgenommen/ Politische und rechtliche Rahmenbedingungen ausgezeichnet



Stuttgart, 27. September 2007

Stuttgart Financial, die gemeinsame Initiative des Wirtschaftsministeriums von Baden-Württemberg und der Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e. V. in Zusammenarbeit mit der Stiftung Kreditwirtschaft der Universität Hohenheim, stellte am Donnerstag im Rahmen einer Pressekonferenz an der Börse Stuttgart die ersten Ergebnisse einer umfangreichen wissenschaftlichen Studie vor, die die Standortfaktoren des Finanzplatzes Stuttgart untersucht.

„Mit Stuttgart Financial haben wir eine Kommunikationsplattform für den Finanzdienstleistungssektor in Stuttgart und Baden-Württemberg etabliert“, erläuterte Ernst Pfister die Zielsetzung von Stuttgart Financial

Verfasst von  A.Schuetz

    weiterlesen... 'Stuttgart Financial legt erste Ergebnisse der Finanzplatzstudie 2007 vor'

25. Sep 2007   

Außerplanmäßige Änderungen zum 1. Oktober

Die Aktie von Arques Industries wird mit Wirkung zum 1. Oktober 2007
außerplanmäßig in MDAX® aufgenommen und ersetzt die Aktie von Depfa Bank.
Die Herausnahme erfolgt aufgrund der Übernahme von Depfa durch die Hypo
Real Estate. Homag Group steigt für Arques Industries in SDAX® auf.

Der nächste Termin für die planmäßige Überprüfung der Aktienindizes der
Deutschen Börse ist der 5. Dezember 2007.


Verfasst von  A.Schuetz

    

18. Sep 2007   

Änderungen in den Indizes mit Wirkung zum 24. September

Für die Unternehmen in den Aktienindizes der Deutschen Börse gelten mit
Wirkung zum 24. September neue Gewichtungen. Die vorläufigen Zahlen hat die
Deutsche Börse am Mittwoch bekannt gegeben. Diese vorläufige Gewichtung der
Indizes wird zusätzlich am Freitag aktualisiert. Die endgültige Gewichtung
auf Basis der Xetra-Schlusskurse vom Freitag wird am Samstag auf der
Internetseite der Deutschen Börse veröffentlicht (www.deutsche-boerse.com).

Die Deutsche Börse hat am 5. September über Veränderungen in ihren
Aktienindizes MDAX®, SDAX® und TecDAX® mit Wirkung zum 24. September
entschieden. Tognum wird in MDAX aufgenommen und ersetzt Patrizia
Immobilien.

In SDAX wird Patrizia Immobilien aufgenommen und ersetzt die Aktie der DAB
Bank.
Weiterhin rückt die Aktie von Wacker Construction in SDAX auf, die Aktie
von Loewe verlässt den Index.

In TecDAX steigt die Aktie von Versatel auf, die Aktie von Jenoptik
scheidet aus TecDAX aus.

Zusätzlich hat die Deutsche Börse die Zusammensetzung Ihrer internationalen
Indizes sowie der Strategieindizes aktualisiert. Die Änderungen in diesen
Indizes werden ebenfalls zum 24. September 2007 wirksam.

Der nächste Termin für die Überprüfung der Aktienindizes ist der 5.
Dezember 2007.

Verfasst von  A.Schuetz

    

11. Sep 2007   

Düsseldorf, 11. September 2007. Die WGZ Corporate Finance Beratung mbH (WGZ CFB) offeriert unter dem Label „WGZ M+A kompakt“ eine im Wettbewerbsvergleich einzigartige Produktinnovation. Mit WGZ M+A kompakt können mittelständische Unternehmer innerhalb von nur zehn Arbeitstagen den Wert ihrer Firma ermitteln lassen. Unternehmer, die einen Verkauf ihres Unternehmens erwägen, erhalten zudem Informationen zur Fremdfinanzierungsfähigkeit und zur Erfolgswahrscheinlichkeit eines Unternehmensverkaufs. Mit WGZ M+A Kompakt erfahren die Unternehmer, in welcher Höhe ein Interessent den Kaufpreis aus dem laufenden Cash Flow des Unternehmens bestreiten kann.

Verfasst von  A.Schuetz

    weiterlesen... ' WGZ M+A kompakt: Unternehmenswert in 10 Tagen ermitteln'

10. Sep 2007   

Düsseldorf, 10. September 2007. Eine im Auftrag der WGZ BANK von der GFK vorgenommene Befragung von 1.000 Bundesbürgern zeigte, dass jüngere Bürger die Renditeerwartungen verschiedener Kapitalanlagen zutreffener beurteilen als Befragte mittleren Alters oder ältere Bürger. Mit steigendem Haushaltseinkommen gewinnen die Befragten an Treffsicherheit wobei sich die Ergebnisse der Befragung von Bundesland zu Bundesland erheblich unterscheiden. Auf die Frage „Was glauben Sie – welche Rendite wurde in den letzten 25 Jahren im Jahresdurchschnitt erzielt?“ antworteten die Bürger im Durchschnitt zu Aktien 13,3%, zu Anleihen 11,2 % und zu Wohnimmobilien 15,2%. Tatsächlich erreichte in den zurückliegenden 25 Jahren der jährliche Ertrag bei Aktien 11,5%, bei Anleihen 7,3% und bei Wohneigentum 7,4%.

Verfasst von  A.Schuetz

    weiterlesen... ' WGZ BANK: Finanz-Know-how steigt mit dem Bildungsstand'

<   12345678910111213141516171819202122232425262728293949   >