Hauptmenü
Nachrichten
Infothek für Banker
Ausbildung zum Bankkaufmann
Karriere und Jobs in Banken
Gehalt Bank / Banktarif
Bewerbungstipps
Services
Anzeige:
Anzeige:
Anmeldung






Online
Aktuell 38 Gäste und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

Thema: Personalien der Kreditwirtschaft

In diesem Thema sind folgende Beiträge:

<   123456789101112131415161718192021222324252627   >

25. Jan 2006   

Die Hauptversammlung hat heute Nachmittag mit Carlo Salvatori, Alessandro
Profumo und Sergio Ermotti drei neue Mitglieder in den Aufsichtsrat der Bank
Austria Creditanstalt (BA-CA) gewählt. Salvatori wurde in der anschließenden
Aufsichtsratssitzung zum Vorsitzenden des Aufsichtsrates gewählt. Robert
Zadrazil wurde per 26.01.2006 in den Vorstand der BA-CA bestellt. Er wird
als Chief Operating Officer (COO) den Bereich Global Banking Services
übernehmen (Organisation, IT, Operations, Facility Management, Procurement),
bisher führte er das Ressort Group ORG/IT Management. BA-CA
Vorstandsvorsitzender Erich Hampel verantwortete diesen Bereich im Vorstand
interimistisch.

Verfasst von  A.Schuetz

    weiterlesen... 'Hauptversammlung wählt drei neue Mitglieder in den BA-CA Aufsichtsrat'

03. Jan 2006   

Der Vorstand der KfW Bankengruppe hat heute in Frankfurt Ingrid
Matthäus-Maier mit Wirkung zum 1. Oktober 2006 einstimmig zur
Sprecherin des Vorstands der KfW Bankengruppe gewählt.

Damit hat der Vorstand über die künftige Führungsspitze der Bank
entschieden, wie es in diesem Gremium seit dem Sommer
unumstritten war. Frau Matthäus-Maier gehört dem KfW-Vorstand
seit 1. Juli 1999 an. Sie wird zum 1. Oktober 2006 die Position
des Vorstandssprechers von Hans W. Reich übernehmen. Reich
vollendet im Februar 2006 sein 65. Lebensjahr und scheidet am 30.
September 2006 wie geplant aus dem aktiven Berufsleben aus.

Der Vorstand kam am heutigen Nachmittag im Anschluss an die
turnusgemäße Sitzung des Verwaltungsrats der Bank zusammen.
Traditionell wählt der Vorstand der KfW Bankengruppe selbst und
ohne politische Einflussnahme den Sprecher bzw. die Sprecherin
aus seiner Mitte. Der Vorstand begrüßt ausdrücklich, dass die
Koalitionsparteien gestern dieses Wahlverfahren bestätigt haben.
Nach den Turbulenzen in der öffentlichen Debatte ist damit die
Grundlage gelegt, dass sich die Bank wieder voll auf ihre
Förderaufgabe konzentrieren kann.

Der KfW-Verwaltungsrat hatte zuvor in seiner Sitzung beschlossen,
Dr. Günther Bräunig mit Wirkung zum 1. Oktober 2006 in den
Vorstand der KfW Bankengruppe zu berufen. Bräunig ist bisher
Generalbevollmächtigter der Bank.

Verfasst von  A.Schuetz

    

20. Dez 2005   

Neuer Chef der Konzernkommunikation bei der Commerzbank wird Richard Lips (44), derzeitiger Leiter der Externen Kommunikation der Allianz Group. Er ist damit Nachfolger von Ulrich Ramm (63), der seit 1988 den Zentralen Stab Kommunikation und Volkswirtschaft geleitet hat und aus Altersgründen zum Jahresende ausscheidet.
Vorstandssprecher Klaus-Peter Müller dankte Ramm für sein langes und erfolgreiches Engagement: "Ulrich Ramm hat die Commerzbank viele Jahre geprägt wie kaum eine andere Führungskraft in dieser Bank. Er ist in seiner Doppelfunktion eine "Institution" am Finanzplatz Frankfurt, sowohl als der über die Landesgrenzen hinaus angesehene Volkswirt wie auch als professioneller Kommunikator, der maßgeblich zum guten Ruf der Commerzbank beigetragen hat.
Wir sind überzeugt, mit Richard Lips einen Nachfolger gefunden zu haben, dem - wie Ramm - Offenheit und Ehrlichkeit gegenüber der Öffentlichkeit die wichtigsten Tugenden seiner Arbeit sind."
Lips übernimmt von Ramm die Leitung des Zentralen Stabs Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit und Werbung und damit die Verantwortung sowohl für die interne als auch die externe Konzernkommunikation einschließlich Investor Relations. Außerdem fallen in seine Zuständigkeit das Vorstandssekretariat, das Informationszentrum sowie die Verbindungsbüros in Berlin und Brüssel.
Der bisherige Fachbereich Volkswirtschaft wird mit den Research-Aktivitäten im Geschäftsfeld Corporates & Markets unter der Bezeichnung Global Research zusammengefasst.

Verfasst von  A.Schuetz

    

20. Nov 2005   

Die WestLB hat Oliver d’Oelsnitz (44) zum Managing Director für Europa,
Nahost und Afrika (EMEA) ernannt. In dieser Funktion ist es seine Aufgabe,
die Rentabilität von WestLB Capital Markets zu steigern und das Geschäft
des europäischen Niederlassungsnetzes zu stärken. Des Weiteren wird er
das Afrika-Geschäft der Bank ausbauen sowie die Aktivitäten der WestLB
im Nahen Osten verstärken. Oliver d’Oelsnitz berichtet an Robert M. Stein,
zuständiges Vorstandsmitglied für WestLB Capital Markets.

Verfasst von  A.Schuetz

    weiterlesen... 'WestLB ernennt Oliver d’Oelsnitz zum Managing Director für Europa, Nahost und Afrika (EMEA)'

04. Nov 2005   

Am 6. November 2005 begeht Martin Kohlhaussen, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Commerzbank und bis Mai 2001 Sprecher des Vorstands, seinen 70. Geburtstag.

Kohlhaussen, der in Marburg an der Lahn geboren wurde, begann nach dem zweiten juristischen Staatsexamen 1965 seine Laufbahn im Bankgeschäft. Nach gut zehn Jahren Tätigkeit im Inland ging er 1976 als Filialleiter nach Tokio und später nach New York. Im Jahr 1982 kam er als Mitglied des Vorstands zur Commerzbank.

Über sein großes Engagement für die eigene Bank hinaus hat sich der Jubilar intensiv um eine Stärkung und Neustrukturierung der deutschen Kreditwirtschaft sowie des Finanzplatzes Deutschland bemüht, insbesondere in seiner Funktion als Präsident des Bundesverbands deutscher Banken in den Jahren 1997 bis 2000. In Anerkennung seiner Persönlichkeit wurde Kohlhaussen von den Chefs der größten internationalen Privatbanken 1999 zum Präsidenten der International Monetary Conference gewählt. Für seinen Einsatz um die Belange der Wirtschaft und des Gemeinwohls erhielt er aus den Händen des hessischen Ministerpräsidenten im März 2001 das Große Bundesverdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Auch das Großherzogtum Luxemburg hat ihn mit einem bedeutenden Orden ausgezeichnet.

Für seinen Rat und die Unterstützung der wissenschaftlichen Forschung wurde Kohlhaussen von der TU Chemnitz der Titel eines Dr. rer. pol. h. c. verliehen. Gleichzeitig wurde damit sein Engagement beim Aufbau eines modernen Bankwesens in Ostdeutschland gewürdigt.

Ein großes Anliegen war und ist Kohlhaussen die Pflege internationaler Beziehungen. So ist er seit Jahren einer der offiziellen Berater des Präsidenten der Republik Südafrika und Honorarkonsul des Landes für Hessen-Thüringen. Zahlreiche bedeutende Industrieunternehmen im In- und Ausland schätzen seine Mitwirkung im Aufsichtsrat. Sein besonderes Interesse gilt den Institutionen in Leipzig zur Pflege des Erbes Johann Sebastian Bachs.

Verfasst von  A.Schuetz

    

<   123456789101112131415161718192021222324252627   >