Hauptmenü
Nachrichten
Infothek für Banker
Ausbildung zum Bankkaufmann
Karriere und Jobs in Banken
Gehalt Bank / Banktarif
Bewerbungstipps
Services
Anzeige:
Anzeige:
Anmeldung






Online
Aktuell 57 Gäste und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

Thema: Aktuelle Nachrichten für Bankkaufleute

In diesem Thema sind folgende Beiträge:

<   1112131415161718191101102103104105106107108109110111112113114115116117118   >

18. Mai 2005   

Die Dresdner Bank ist gut in das laufende Geschäftsjahr gestartet. Mit 208 Mio. Euro erzielte die Bank ihr bestes Operatives Ergebnis im 1. Quartal seit vier Jahren. „Wir haben damit gezeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Die Rosskur zahlt sich jetzt aus“, so Herbert Walter, Vorstandsvorsitzender der Dresdner Bank. „Die Erfolge des weitgehend umgesetzten Programms ‚Neue Dresdner‘ sind jetzt spürbar und helfen uns auch in den nächsten Quartalen.“ Das nächste Etappenziel sei die nachhaltige Profitabilität. „Wir werden weiterhin konsequent Kapital, Kosten und Risiken managen“, sagte Walter zum Quartalsergebnis. Dazu gehöre es auch, den Abbau des nicht strategischen Geschäfts zügig zum Ende zu bringen. „Zugleich haben wir im Rahmen des Programms ‚Neue Dresdner Plus‘ mehr als 30 ganz konkrete Wachstumsinitiativen in allen Unternehmensbereichen gestartet“, so der Dresdner-Bank-Chef weiter. Zu dem guten Ergebnis haben

Verfasst von  A.Schuetz

    weiterlesen... 'Dresdner Bank mit gutem Ergebnis im 1.Quartal'

16. Mai 2005   

Vom 23. Mai bis zum 1. Juni 2005 leiten neun Auszubildende
der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) eigenständig die
LBBW-Filiale Gablenberg. Bei eventuellen Nachfragen können
die angehenden Banker auf vier erfahrene Filialmitarbeiter
zugehen, die ansonsten in dieser Woche nur im Hintergrund
arbeiten. Ziel des Projektes ist es, neben der Stärkung des
Teamgedankens, das eigenständige Lernen aufgrund
praktischer Erfahrungen und durch die Übernahme von
Verantwortung weiter zu fördern.
Im Rahmen ihrer Ausbildung absolvieren die Azubis der
Landesbank im zweiten und

Verfasst von  A.Schuetz

    weiterlesen... 'Bank-Azubis übernehmen für eine Woche die LBBW-Filiale in Stuttgart-Gablenberg'

16. Mai 2005   

Gemeinsamer IT-Dienstleister soll Synergien heben und die Wettbewerbsfähigkeit
stärken
München – Die BayernLB und die IZB SOFT (Informatik-Zentrum Bayern
– Software-Gesellschaft der bayerischen Sparkassen – GmbH & Co. KG )
sowie der Sparkassenverband Bayern verfolgen die gemeinsame Zielsetzung
einer möglichst weitgehenden Bündelung der IT in der Softwaregesellschaft
der bayerischen Sparkassen, IZB SOFT. Die IZB SOFT, die bereits
heute umfassende IT-Dienstleistungen für die Sparkassen, den Sparkassenverband
und die bayerischen Verbundpartner erbringt, wird im Ergebnis
dieser Bündelung als zentraler

Verfasst von  A.Schuetz

    weiterlesen... 'Sparkassen-Finanzgruppe Bayern beschließt weitgehende Bündelung der IT-Einheiten'

05. Mai 2005   

Die Bank Austria Creditanstalt (BA-CA) hat im ersten Quartal des Jahres 2005 ihr Ergebnis
gegenüber dem Vorjahreszeitraum deutlich verbessert. Der Gewinn nach Steuern und
Fremdanteilen nach IFRS ist um 48,7 Prozent auf 207 Millionen Euro gestiegen
(1. Quartal 2004: 139 Millionen Euro). Zur Ergebnisverbesserung haben alle Geschäftsbereiche
der BA-CA beigetragen. Ergebnismotor war vor allem das Geschäftsfeld Zentral- und Osteuropa
(CEE), das mit 114 Millionen Euro (plus 68 Prozent) einen Anteil von rund 41 Prozent am
BA-CA Konzerngewinn vor Steuern beigesteuert hat.
BA-CA Vorstandsvorsitzender Erich Hampel: „Wir sind sehr gut in das Jahr 2005 gestartet.
Damit können wir an die sehr erfreuliche Entwicklung des Vorjahres anschließen.“

Verfasst von  A.Schuetz

    weiterlesen... 'Bank Austria Creditanstalt startet gut in das Jahr 2005'

05. Mai 2005   

München – „Die im Jahr 2002 begonnene und in den Jahren 2003 und
2004 intensiv fortgesetzte Transformation des Geschäftsmodells der
BayernLB trägt Früchte. Der Turnaround ist geschafft“ so Werner
Schmidt, Vorsitzender des Vorstandes der BayernLB, bei der Vorlage
des Jahresabschlusses 2004.
2004 wuchs die Bilanzsumme des BayernLB-Konzerns um 6,3 Prozent
auf 333,1 Mrd. Euro (Vorjahr 313,4 Mrd. Euro). Das Betriebsergebnis
erreichte 950 Mio. Euro, das sind 73,7 Prozent mehr als im Vorjahr (547
Mio. Euro). Die Cost-Income-Ratio betrug 44,4 Prozent und liegt somit
im Zielbereich von unter 45 Prozent. Die Kernkapitalquote

Verfasst von  A.Schuetz

    weiterlesen... 'Turnaround geschafft – BayernLB legt Bilanz eines gut verlaufenen Geschäftsjahres 2004 vor'

<   1112131415161718191101102103104105106107108109110111112113114115116117118   >