Hauptmenü
Nachrichten
Infothek für Banker
Ausbildung zum Bankkaufmann
Karriere und Jobs in Banken
Gehalt Bank / Banktarif
Bewerbungstipps
Services
Anzeige:
Anzeige:
Anmeldung






Online
Aktuell 60 Gäste und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

Thema: Aktuelle Nachrichten für Bankkaufleute

In diesem Thema sind folgende Beiträge:

<   11121313233343536373839404142434445464748495051525354555657585960616263738393103113   >

24. Mai 2007   

BayernLB weitet internationales Netzwerk auf Afrika aus

München/Johannesburg - Die BayernLB, München, setzt mit dem Kooperationspartner Standard Bank of South Africa, Johannesburg, die Strategie der intensiven Zusammenarbeit mit internationalen Banken fort. Durch die Kooperation mit einer der führenden Banken im Wachstumsmarkt Südafrika stärkt die BayernLB ihre Position auf dem afrikanischen Kontinent.

Das Kooperationsabkommen bietet der BayernLB, ihren Kunden und den Kunden der Sparkassenorganisation einen verbesserten Zugang zu einer sich dynamisch entwickelnden Wirtschaftsregion und zu dem Marktführer des südafrikanischen Finanzsystems. Die BayernLB profitiert damit von der Kompetenz und dem Know-how der Standard Bank-Gruppe in Südafrika und in 17 weiteren afrikanischen Ländern. Das Kooperationsabkommen beinhaltet keine Exklusivität.

Die wirtschaftliche und politische Entwicklung in

Verfasst von  A.Schuetz

    weiterlesen... 'BayernLB schließt Kooperation mit Standard Bank of South Africa'

24. Mai 2007   

Im Rahmen des Staatsbesuches von Russlands Präsident Wladimir Putin in Wien hat die Bank Austria Creditanstalt (BA-CA) zwei Kooperationsverträge mit der russischen Vnesheconombank (VEB) unterzeichnet. Konkret haben BA-CA und VEB einen Rahmenkreditvertrag für Exportfinanzierungen sowie eine Kooperationsvertrag für Umweltschutz-Investitionen im Rahmen der Kyoto-Ziele abgeschlossen. Die Abkommen mit einer der größten Staatsbanken Russlands haben das Ziel, die Exporte nach Russland anzukurbeln.

Der Rahmenkreditvertrag für Exportfinanzierungen erleichtert und beschleunigt

Verfasst von  A.Schuetz

    weiterlesen... 'BA-CA verstärkt Zusammenarbeit mit russischem Bankpartner: Österreichische Exporte sollen weiter wachsen'

22. Mai 2007   

Der SEB Konzern erzielte im ersten Quartal 2007 ein Nettoergebnis vor Steuern von 4,2 Milliarden SEK (Schwedische
Kronen; entspricht rund 450 Millionen Euro). Das ist ein Anstieg von 13 Prozent gegenüber dem ersten Quartal 2006
und ein Prozent mehr als im Vorquartal. Das günstige wirtschaftliche Umfeld hat das starke Volumenwachstum in allen
Geschäftsbereichen unterstützt. Auf der Ertragsseite haben sich stabile Margen und hohe Volumina positiv ausgewirkt.
Das hat zu einem höheren Zins- (plus fünf Prozent) und Provisionsüberschuss (plus sieben Prozent) geführt. Die Gesamterträge
wuchsen um sechs Prozent auf 10,2 Milliarden SEK, die Kosten stiegen leicht um ein Prozent auf 5,8 Milliarden
SEK.
In Deutschland konnten sich im ersten Quartal 2007 alle Geschäftsbereiche der SEB operativ verbessern. Das Provisionsergebnis
stieg um neun Prozent auf 77 Millionen Euro. Die gesamten Erträge gingen um fünf Prozent auf 176 Millionen
Euro zurück. Die Kosten blieben mit einem Anstieg um ein Prozent recht stabil. Unvorhersehbare Sonderbelastungen
aus Kreditausfällen und Maßnahmen zur Reduzierung von Zinsänderungsrisiken im Gesamtbankportfolio haben zu
einem rückläufigen Ergebnis geführt. Der Nettogewinn erreichte 34,7 (Q1 2006: 47,2) Millionen Euro.

Verfasst von  A.Schuetz

    

22. Mai 2007   

204 zusätzliche Fonds in Market-Maker-Qualität handelbar



Die Börse Stuttgart erweitert heute ihr Fondshandelssegment IF-X (Investment Funds Exchange) um 204 neue Titel. Damit bietet die Börse Stuttgart die 320 beliebtesten deutschen Publikumsfonds an, in denen zusammen rund zwei Drittel des börslichen Fondshandels in Deutschland umgesetzt werden. „Durch den Ausbau der in IF-X aufgenommenen Titel bieten wir den Anlegern einen sehr großen Teil der in Deutschland meistgehandelten Publikumsfonds an. Dies tun wir als einzige Börse in Market-Maker-Qualität“, sagte Christoph Mura, Vorstand der Börse Stuttgart AG. Für die bisher in IF-X notierten 116 Werte beträgt

Verfasst von  A.Schuetz

    weiterlesen... 'Börse Stuttgart baut Fondshandelssegment IF-X aus'

16. Mai 2007   

"2006 war das beste Geschäftsjahr unserer Geschichte. Wir haben unsere wiedergewonnene Ertragsstärke eindrucksvoll bestätigt und ein Rekordergebnis vorgelegt. Als Nummer zwei unter den deutschen Banken sind wir eine national wie international respektierte und beachtete Adresse." Mit diesen Eröffnungsworten begrüßte Klaus-Peter Müller, Sprecher des Vorstands, die Aktionäre auf der Hauptversammlung der Commerzbank in der Jahrhunderthalle Frankfurt-Hoechst. Auch die Aktionäre profitieren von dieser guten Entwicklung mit einer Dividende von 75 Cent je Aktie, einer Steigerung um 50% gegenüber dem Vorjahr. Nach dem guten Start im ersten Quartal 2007 geht Müller davon aus, das Ziel einer Eigenkapitalrendite nach Steuern von mehr als 12% im Gesamtjahr übertreffen zu können.

Offensive Strategie

Ziel bleibe es, die

Verfasst von  A.Schuetz

    weiterlesen... 'Commerzbank-Hauptversammlung 2007: Erfolgreicher Start in das neue Geschäftsjahr'

<   11121313233343536373839404142434445464748495051525354555657585960616263738393103113   >