Hauptmenü
Nachrichten
Infothek für Banker
Ausbildung zum Bankkaufmann
Karriere und Jobs in Banken
Gehalt Bank / Banktarif
Bewerbungstipps
Services
Anzeige:
Anzeige:
Anmeldung






Online
Aktuell 56 Gäste und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

Thema: Aktuelle Nachrichten für Bankkaufleute

In diesem Thema sind folgende Beiträge:

<   1112131323334353637383940414243444546474849505152535464748494104114   >

30. Jul 2007   

Umsatzerlöse um 10 Prozent auf 542,5 Mio. ¤ gestiegen/
EBITA legt trotz außerordentlicher Kosten 10 Prozent zu auf 321,8 Mio. ¤/
Gewinn je Aktie um 17 Prozent auf 1,09 ¤ gestiegen

Das 2. Quartal 2007 war für die Deutsche Börse das erfolgreichste Quartal
in der Unternehmensgeschichte: Das Ergebnis lag deutlich über den Zahlen
des gleichen Vorjahresquartals und des 1. Quartals 2007, dem bislang
erfolgreichsten Quartal. Im 2. Quartal 2007 stiegen die Umsatzerlöse
gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 10 Prozent auf 542,5 Mio.
¤ (Q2/2006 491,1 Mio. ¤). Darüber hinaus fielen Nettozinserträge aus dem
Bankgeschäft in Höhe von 62,0 Mio. ¤ an.

Verfasst von  A.Schuetz

    weiterlesen... 'Deutsche Börse verzeichnet Rekordergebnis für das 2. Quartal 2007'

29. Jul 2007   

Die Deutsche Postbank AG ist in der ersten Jahreshälfte weiter gewachsen. Gegenüber dem ersten Halbjahr 2006 konnte sie ihr Ergebnis vor Steuern um 6,8 Prozent auf 456 Millionen Euro steigern, trotz finanzieller Belastungen wie Integrationskosten und den Effekten aus der Mehrwertsteuererhöhung. Ohne Sonderbelastungen hätte sich das Ergebnis um 9,6 Prozent auf 504 Millionen Euro erhöht. Die Eigenkapitalrendite stieg von 17,1 Prozent auf 17,5 Prozent. Die Cost Income Ratio verbesserte sich aufgrund der weiterhin strikten Kostenkontrolle von 70,1 Prozent auf 68,7 Prozent. Im klassischen Bankgeschäft, also ohne Transaction Banking, fiel sie sogar von 68,5 Prozent auf 66,6 Prozent.

In wichtigen Produktgruppen konnte die Bonner Bank ihr Geschäft ausweiten. Den Bestand privater Baufinanzierungen erhöhte sie im ersten Halbjahr um über sieben

Verfasst von  A.Schuetz

    weiterlesen... 'POSTBANK TROTZT INTENSIVEM WETTBEWERB'

26. Jul 2007   

Die Dresdner Bank AG hat nach einem entsprechenden Beschluss durch die Hauptversammlung von der Allianz Finanzbeteiligungs-GmbH eigene Aktien zurückerworben und damit ihr Eigenkapital um 1,15 Milliarden Euro reduziert.
Die Transaktion dient der Anpassung der Kapitalausstattung an die aktuellen Geschäftserfordernisse und der Flexibilisierung der Kapital-basis. Eine Veräußerung der Aktien an Konzernfremde ist nicht beab-sichtigt.

Verfasst von  A.Schuetz

    

26. Jul 2007   

Weiterer Schritt zur Schaffung des führenden transatlantischen Marktplatzes
für Derivate

Die Aktionäre der International Securities Exchange (ISE) haben am Freitag
der Fusion zwischen ISE und Eurex zugestimmt. Nach Abschluss der
Transaktion wird der führende transatlantische Marktplatz für Derivate
entstehen. Bei der heutigen außerordentlichen Hauptversammlung in New York
stimmten 99,7 Prozent der abgegebenen Stimmen für den Zusammenschluss. Mehr
als 67 Prozent der stimmberechtigten Anteile nahmen an der Abstimmung teil.
Die Vereinbarung sieht vor,

Verfasst von  A.Schuetz

    weiterlesen... 'ISE-Aktionäre stimmen Zusammenschluss mit Eurex zu'

25. Jul 2007   

Der bisherige Vorstandsvorsitzende Dr.
Thomas R. Fischer sowie CRO Dr. Matthijs
van den Adel verlassen die Bank
Alexander Stuhlmann ist bis zur Neuorientierung der WestLB
AG neuer Vorstandsvorsitzender der Bank. Er wurde heute in
einer außerordentlichen Aufsichtsratsitzung vom Aufsichtsrat in
dieser Funktion bestellt. Der bisherige Vorstandsvorsitzende
Dr. Thomas R. Fischer sowie Dr. Matthijs van den Adel, bisher
Chief Risk Officer und Arbeitsdirektor der WestLB, wurden vom
Aufsichtsrat abberufen.

Verfasst von  A.Schuetz

    weiterlesen... 'Alexander Stuhlmann ist neuer Vorstandsvorsitzender der WestLB AG'

<   1112131323334353637383940414243444546474849505152535464748494104114   >